Ratgeber

Was ist eigentlich ein Shlongboard?

By 10. November 2018 No Comments

Die Begriffe Skateboard und Longboard kennt jeder, aber was ist ein Shlongboard? Ganz einfach, bei einem Shlongboard handelt es sich um die gelungene Mischung aus einem klassischen Skateboard und einem normalen Longboard. Longboards sind aufgrund ihres besonderen Gefühls beim Fahren eine wunderbare Alternative zum Skateboard. Ein Shlongboard wiederum ist eine Alternative zum Longboard, denn mit diesem Board, das feste Achsen hat, sind tolle Tricks möglich. Kaufen können Boardfans diese Variante leider nicht, denn jedes Shlongboard ist individuell und eine eigene Kreation.

Was wird für ein Shlongboard benötigt?

Was ist eigentlich ein ShlongboardEine exakte Beschreibung oder eine Definition des Shlongboards gibt es leider nicht, da sich jeder sein Board selbst zusammenstellt und sein eigenes Modell entwirft. Um ein Shlongboard zu bauen, sind die Achsen eines normalen Skateboards notwendig, die sogenannten Trucks. Das Deck wiederum kommt jedoch von einem klassischen Longboard. Wer sein Shlongboard komplett selbst gestalten möchte, kann unter anderem das Deck des Longboards nach seinen Wünschen verlängern. Hierbei ist es aber wichtig, darauf zu achten, dass das Deck später auch das Gewicht des Skaters tragen kann und das Board stets steuerbar bleibt. Welche Achsen Verwendung finden, muss jeder Skater selbst wissen, sie richten sich immer nach den Anforderungen, die der Skater an das Board stellt.

Welches Zubehör ist notwendig?

Auch wenn es das Shlongboard nicht im Handel gibt, die einzelnen Teile, aus denen es sich zusammensetzt, gibt es im Fachgeschäft oder online zu kaufen. Zu jedem Shlongboard gehören:

  • Ein passendes Deck
  • Die richtigen Achsen
  • Die Rollen
  • Aufkleber nach Geschmack und Laune

Ein direkter Preisvergleich hilft dabei, Geld zu sparen, aber eine gute Qualität sollte es immer sein. Grundsätzlich ist auch eine Kombination aus neuen und gebrauchten Teilen vom Skateboard und vom Longboard möglich. Die gebrauchten Teile müssen aber wirklich in einem Topzustand sein. Alle, die noch keine Erfahrung mit Basteleien dieser Art haben, sollten ihre ersten Versuche mit einem Skateboard oder einem Longboard vom Flohmarkt machen.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Es gibt einige Faktoren, die beim Kauf der Einzelteile eine Rolle spielen. Bei den Rollen sollte das Augenmerk auf der Größe, der Kontaktfläche, der Härte, auf dem Rollenkern und der Rollenkante liegen. Bei den Achsen spielen die Position und die Linkgummis die Hauptrolle. Beim Kugellager sind das Material der Bälle, die Anzahl der Bälle und der eventuelle Aufwand an Pflege von Bedeutung. Alle, die noch keine große Ahnung haben, sollten sich an einen erfahrenen Skater wenden und ihn bitten, bei der Auswahl der Teile und beim Bau des Boards zu helfen.

Die individuellen Boards sind besonders für Anfänger und Kinder eine tolle Sache. Ein Shlongboard hat feste Achsen und das bedeutet ein geringeres Risiko, sich zu verletzen. Bei einem normalen Skateboard und auch bei einem Longboard sind die Achsen flexibel und das erfordert schon ein wenig Übung, um sich auf diesen Brettern zu halten. Ein Shlongboard nimmt zudem nicht so viel Schwung auf wie ein klassisches Longboard, zudem lässt sich das Tempo beim Fahren leichter drosseln. Das selbst gebaute Shlongboard bietet einen guten Einstieg und zudem die Möglichkeit, der Kreativität bei der Gestaltung freien Lauf zu lassen.

15% sparen!
FunTomia Longboard Skateboard Drop Through Cruiser Komplettboard mit Mach1 ABEC-11 High Speed Kugellager T-Tool mit und ohne LED Rollen *
  • Ob das FunTomia Longboard kann aus Bambus/Ahornholz/Fiberglas oder 9 Schichten Ahornholz kann in der oberen Variante gewählt werden.
  • Das Deck ist aus 9 Schichten Ahornholz oder Bambus/Ahornholz/Fiberglas es ist wesentlich stabiler als Billig Boards.
  • Die Aluminium Achsen überzeugen durch viel Kontrolle im Lenkverhalten. Dank der Rollen mit 80A Rollenhärte, hat das Board einen sehr leisen Lauf.
  • Drop-Through ist die Form der Achsenmontage, bei der die Achsen durch eine Aussparung im Deck hindurch von oben auf dem Deck festgeschraubt werden. Durch diese Art der Achsenmontage kommt das Deck näher zur Straße, es ergibt sich ein tieferer Standpunkt auf dem Board.
  • Das Drop-Through Freerider ist sehr gut als Cruisingboard oder auch für Slides geeignet. Das Freerider ist auch für höhere Geschwindigkeiten geeignet und hat ein sehr gutes Lenkverhalten.
ENKEEO 40 inch Longboard - Skateboard Komplettboard Drop-Through Cruiser Board mit ABEC 11 High-Speed Kugellager *
  • Technologie: ABEC-11 High-Speed Kugellager, um hohen Drehzahlen zu widerstehen, so dass es glatter und schneller wird
  • Deck: 40 "lange x 9" breite (102 x 23 cm) Deck aus 9-Schicht-Flex-Ahorn gemacht; gebürstete schwarze Oberfläche für Antislip
  • Achsen: 7 Zoll Aluminium Achsen für Stabilität und Stabilität; Produktgewicht: 3,3kg
  • Räder: Durchmesser 70mm, Breite 51mm PU-Räder bieten eine bessere Balance bei Hochgeschwindigkeitsabfahrten
  • Design: Einzigartiges, faszinierendes Design: Sternhimmel, Skelett und Ritter

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Beitragsbild: depositphotos.com / johan-jk

34 votes, average: 4,86 out of 534 votes, average: 4,86 out of 534 votes, average: 4,86 out of 534 votes, average: 4,86 out of 534 votes, average: 4,86 out of 5
Redaktion

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von Longoard-Vergleich.com
Redaktion

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)