Ratgeber

Longboards für Mädchen

By 12. März 2021 No Comments
Mädchen mit Skateboard

Foto: SBphoto via Twenty20

Das sogenannte Longboard stellt die ursprüngliche Art des Skateboards dar. Beide Arten wurden jedoch zeitgleich und unter besonderen Bedingungen entwickeln. Kurz vor Beginn der 2000er entwickelten sich trotz der großen Gemeinsamkeiten beider Modelle zwei separate Sportarten daraus. Die ursprünglichen Longboards wurden allerdings im Jahr 1965 von Larry Stevenson entwickelt. Jedoch wurden diese aufgrund zahlreicher Unfälle und damit verbundenen Versicherungsproblemen binnen kürzester Zeit wieder verboten – Von diesem Zeitpunkt an lag die Aufgabe darin, sichere und stärkere Rollen zu entwickeln. Erst mit einer deutlichen Qualitätsverbesserung entwickelte sich das Longboarding zu einer beliebten Sportart mit unterschiedlichen Disziplinen. Seit einigen Jahren sind die coolen Boards allerdings nicht mehr nur für Jungen interessant, sondern auch in der Mädchenwelt äußerst beliebt und gefragt. In unserem nachfolgenden Ratgeber werden wir etwas ausführlicher auf die Longboards für Mädchen eingehen, sodass Sie schon bald das passende Board für Mädchen finden.

Longboards für Mädchen: Wichtige Kaufkriterien

Für den Kauf eines derartigen Longboards müssen Sie nicht unbedingt ein Fachgeschäft besuchen, denn auch auf Amazon und Co. gibt es mittlerweile gute bis sehr gute Modelle zu erwerben. Doch woran erkennt man ein gutes Longboard? Nicht immer ist das zwar gut aussehende Longboard für Mädchen auch von guter Qualität, daher gilt es auf einige wichtige Kaufkriterien zu achten.

Im Nachfolgenden listen wir Ihnen einige Merkmale guter Longboards für Mädchen auf. Dank dieser Informationen können Sie meist schneller erkennen, ob es sich um ein qualitativ hochwertiges Modell handelt oder ob die Optik auf den ersten Blick täuscht.

Hierzu zählen folgende:

  • hohe Stabilität des Boards
  • feminines ansprechendes Design
  • aus qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt
  • kein zu geringer Preis (Schnäppchenangebote)
  • verschleißbeständig
  • für Stadt- und Landwege geeignet
  • Fahrstabilität
  • auch für höheres Gewicht geeignet
  • gute Federkraft vom Deck

Verfügt ein Longboard nicht nur über die obengenannten Merkmale, sondern zugleich auch noch über gute Kundenbewertungen auf Amazon oder ähnlichen Shops, so ist dies zumeist ein gutes Zeichen für Qualität und Langlebigkeit.

Bestseller Nr. 1 DFWYG Longboard Kinder Anfänger 43 Zoll Vintage Fancy Cruiser Street Skateboards,Mädchen Jungen Erwachsene Profis Old School Pinsel Street Buntem LED-Lichtrad Surfing Penny Board, Lila, HSGAV
Bestseller Nr. 2 Longboard Skateboard Profi Anfänger, Erwachsene Jungen und Mädchen Bürste Street Dance Board (grün)
Bestseller Nr. 3 Longboard Skateboard Cruiser Komplettes Board mit ABEC-11 Lagern, acht Schichten Ahorn Longboard Jungen und Mädchen Brush Street Dance Board Anfänger Erwachsener Teenager… (xingkong)
Bestseller Nr. 4 Longboard Skateboard Cruiser komplettes Board, sowie PU-Blinkräder, Ahorn Longboard Jungen und Mädchen Bürste Street Dance Board Anfänger Erwachsenen Teen Allrad-Skateboard (814 Sternenhimmel)
21% sparen!Bestseller Nr. 5 KHSKX Longboard Skateboard, Erwachsenen-Skateboard für Anfänger, Sport-Skateboard und Teenager, Mädchen, Jungen, Erwachsene-Flamingo-80 * 20 cm
Bestseller Nr. 6 Apollo Longboard Makira Komplettboard mit High Speed ABEC Kugellagern, Drop Through Freeride Skaten Cruiser Board

Eignen sich Longboards auch für Mädchen mit höherem Körpergewicht?

Ein herkömmliches Longboard, welches in erster Linie für Kinder, Teenager und junge Erwachsene konzipiert wurde, erfüllt nicht immer diese Kriterien, denn häufig wird dabei der nahezu wichtigste Faktor, nämlich das eigentliche Tragegewicht vernachlässigt.

Eine Vielzahl der Longboards für Mädchen, die auch für Teenager geeignet sein sollen, verfügen häufig nicht über die nötige Stabilität, um auch etwas schwerere heranwachsende Menschen sicher zu tragen. Dadurch wird das Longboard schneller abgenutzt und in Folge dessen entsteht ein hoher Verschleiß. Zudem gehen unzählige Sicherheitsrisiken einher, die bei korrekter Kennzeichnung vermeidbar wären. Achten Sie daher unbedingt auf die Tragkraft des Longboards.

Longboards für Mädchen vs. Longboards für Jungen

Tatsächlich gibt es einen Unterschied zwischen den Modellen für Mädchen und denen für Jungen. Dieser ist nicht nur mit den unterschiedlichen Wachstumsphasen begründet, sondern auch mit den Unterschieden im Gewicht und der Ästhetik. Aus diesem Grund sind Longboards für Mädchen meist etwas kürzer, wendiger und kontrollierbarer gestaltet, als die Boards für Jungen.

Sport für Frauen: Longboarding ist der Spitzenreiter

Vor allem in der Skater-Szene gibt es mittlerweile ein großes Umdenken, was die Integration von Mädchen und Frauen anbelangt – Aus diesem Grund sollten Sie sich als unsicheres Elternteil am besten auf die Erfahrungen von anerkannten weiblichen Szenengrößen verlassen.

Longboard fahren: Kauftipps für Einsteiger

Gerade Anfänger stehen häufig vor dem Problem, nicht zu wissen, welches Longboard für sie am besten geeignet ist. Wir empfehlen Ihnen ein stabiles Longboard mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu wählen. Zudem sollten Sie für den Einstieg auch einen Satz Protektoren erwerben.

Die meisten Longboarding Einsteiger tun sich zu Beginn mit dem Halten des Gleichgewichts etwas schwer. Verständlich, denn der Gleichgewichtssinn muss nun erst mal auf die neuen und ungewohnten Bewegungsabläufe trainiert werden. Gerade zu Beginn kann es daher hin und wieder zu dem ein oder anderen Sturz kommen. Allerdings sollten Sie in diesem Fall nicht einfach aufgeben, denn Übung macht bekanntlich den Meister. Bei der Wahl der Protektoren sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese über die richtige Größe verfügen und möglichst stramm sitzen.

Unser Tipp: Als Longboard Anfänger sind Sie gut beraten, zunächst auf kleine Kunststücke und Tricks zu verzichten. Sie müssen sich zuerst damit beschäftigen, eine sichere Grundlage beim Fahren zu erlernen, denn diese ist die Voraussetzung für ein gekonntes Fahrvermögen.

Die besten und beliebtesten Hersteller

Im Laufe der Zeit haben sich zahlreiche gute Hersteller für Mädchen Longboards auf den Markt etabliert. Sie produzieren allesamt sehr gute Modelle, die in erster Linie auf die körperlichen Eigenschaften von Mädchen optimiert wurden. Unter den besten und beliebtesten Herstellern finden Sie auch einige Vertriebe direkt aus Deutschland, die unteranderem zu den weltweit führenden Anbietern von Longboards zählen.

Hierzu zählen folgende:

  • Apollo
  • MARONAD
  • Shatong
  • BTFL
  • HUDORA
  • Ultrasport
  • WeSkate
  • Jucker Hawaii

Was sagt Stiftung Warentest?

Bedauerlicherweise hat die Stiftung Warentest bis dato noch keinen umfangreichen Erfahrungsbericht oder Test zu Longboards für Mädchen verfasst. Dennoch haben Sie die Möglichkeit an detailreichere Informationen sowie Kaufempfehlungen zu gelangen. Eine gute Möglichkeit hierfür sind verschiedene Foren und Portale, die sich ausführlich mit dem Thema „Longboarding“ beschäftigen. Dort finden Sie zumeist zahlreiche Erfahrungsberichte und Hilfestellungen anderer Nutzer, die sich sehr gut mit der Thematik „Longboarding“ auskennen.

Unser Fazit

Longboards für Mädchen sind ebenso wie junge Frauen und erfahrene Sportlerinnen in der Skater-Szene schon seit vielen Jahren keine Nische mehr. Mittlerweile gibt es unzählige qualitativ hochwertige Modelle auf dem Markt zu erwerben. Wir empfehlen Ihnen aber, Ihre Tochter das neue Longboard für Mädchen selbst auswählen zu lassen. Dabei spielt in erster Linie natürlich die Farbe, aber auch die Federkraft vom Deck eine wichtige Rolle. Auf Sicherheit und Stabilität sollten Sie ebenfalls verstärkt achten. Zudem ist es sinnvoll, das passende Gewicht und die Größe für Ihre Tochter zu identifizieren. Schon bald steht dem Longboarding-Spaß nichts mehr im Wege.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell