Longboard gebraucht kaufen - Longboard-Vergleich

longboard gebraucht kaufen

Die aktuelle Wirtschaftslage hält immer mehr Menschen dazu an, auf jeden einzelnen Euro zu achten und unnötige Ausgaben noch einmal zu überdenken. In jedem von uns schlummert das Sparpotenzial und muss lediglich aktiviert werden. Bei allem Sparen muss jedoch auch beachtet werden, die Lebensqualität nicht zu sehr einzuschränken. Viel zu schnell versuchen wir in allem unnötige Ausgaben zu sehen und unser Wohlbefinden dadurch massiv einzuschränken. Das geht auf Dauer nicht gut und so leidet man nicht nur selbst, sondern auch das Umfeld. Es scheint schwer, den richtigen Grat zwischen Sparsamkeit und dem kleinen Luxus für zwischendurch zu finden.
Dabei gibt es einen guten wie simplen Ausweg ! Die Lösung ist ebenso einfach wie die Umsetzung. Das Schlüsselwort lautet: Second-Hand-Ware. Zwar gibt es unzählige Artikel, die nur im Neuzustand erworben werden sollten, dennoch ist aber im Longboard- und Cruiserbereich viel Geld zu sparen, wenn die eine oder andere größere Anschaffung nicht mehr originalverpackt ist. Zu diesen Anschaffungen zählt auch ein Longboard bzw. ein Cruiser, welcher im Netz gebraucht und günstig gekauft werden kann. Wie Sie ein Longboard gebraucht kaufen, erfahren Sie hier.

 

 

Wie finde ich ein gebrauchtes Longboard?

Grundsätzlich lässt sich die Frage nicht so einfach beantworten: Beim Neukauf eines Longboards besteht der Vorteil, dass man mit Sicherheit weiß, das Produkt ist unbeschädigt und ohne Gebrauchsspuren. So können beispielsweise kleinste Risse im Longboardbrett zu einer Instabilität des Boards führen. Dennoch sind Gebrauchsspuren wie beispielsweise kleinere Kratzer kein Ausschlusskriterium. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass ein preisgünstiges Modell mitunter nicht den gängigen Anforderungen entspricht. Deshalb sollte hier auch bei aller Sparsamkeit auf bekannte, altbewährte aber gebrauchte Markenhersteller zurückgegriffen werden. Hier eignen sich die namhaften Hersteller wie zum Beispiel Globe, Loaded, Apollo, My Area oder Mike Jucker. Der Kauf von Marken-Longboards gewährleistet nämlich den Bezug von Ersatzteilen, sollte das Board doch einmal in Mitleidenschaft gezogen werden. Gerade jedoch Longboards für Anfänger sind mittlerweile sehr günstig. Wir haben zahlreiche Modelle auf die Qualität, sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis hin überprüft. Die günstigsten Longboards kosten dabei gerade einmal 80 Euro. Wir empfehlen deshalb insbesondere Anfängern den Kauf eines günstigen, aber dennoch qualitativ anspruchsvollen Longboards.

 

 

Ebay nutzen und Schnäppchen sichern

Wer sich im Internet nach gebrauchten Longboards umschaut, kommt an einschlägigen Portalen zum Tauschen, Bieten, Schenken und Kaufen nicht vorbei. Das bekannteste Portal dabei ist mit Sicherheit Ebay. Hier muss ein Longboard nicht zwangsläufig gekauft, sondern kann auch in Auktionen ersteigert werden. In dem Onlineauktionshaus finden Sie neben Longboards auch Tausende weitere Produkte aus verschiedensten Bereichen.
Damit bei einer so großen Auswahl der Überblick nicht verloren geht, können Interessenten die Suchfunktion nutzen. Diese befindet sich oben auf der Seite und kann mit Ihren Suchbegriffen wie „Longboard gebraucht“ gefüttert werden. Mit einem Klick auf „Finden“ werden Ihnen alle Angebote rund um das gesuchte Thema „Longboard gebraucht“ untereinander geordnet aufgelistet. Anschließend können Sie die Suchbegriffe nach verschiedenen Sortier-Optionen gliedern. Wer gerne aus seiner näheren Umgebung ein Longboard gebraucht kaufen möchte, sollte auch einmal einen Blick auf Ebay Kleinanzeigen riskieren. Teilweise werden Longboards dort zum Tausch angeboten oder sogar verschenkt. Lokal und regional.

 

Gebrauchte Longboards bei Boardless

Boardless ist ein kostenloses Kleinanzeigenportal, welches seit Anfang dieses Jahres eine beliebte Anlaufstelle für Boarder ist. Hier werden nur Artikel rund um den Sport auf dem Board angeboten. Neben gebrauchten Longboards findet sich auf Boardless auch Zubehör fürs Surfen oder Wakeboarden. Immer wieder lassen sich dort echte Schnäppchen schlagen, weswegen es sich auf jeden Fall lohnt Boardless zu besuchen. Gegründet wurde Boardless von waschechten Boardern aus der Wakeboard-Szene.
Gerade deshalb ist das Kleinanzeigenportal auch ein echtes Mekka für Longboarder und Longboard Anfänger. Vor dem Kauf eines gebrauchten Longboards kann dem Verkäufer eine Nachricht geschrieben werden, beispielsweise um nach weiteren Informationen zu fragen. Neben Ebay ist Boardless mittlerweile die zentrale Anlaufstelle für gebrauchte Longboards.

 

Weiterführende Links


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.