Loaded Longboards im Test

Name: Dervish Sama Bamboo - Loaded Tan Tien Bamboo - Loaded Bhangra - Loaded
Bild 61i6+tmFtqL._SL1100_ 41IepBy5z4L 71UY5M9gBhL._SL1054_
Preis 309,00€ 309,00€ 349,00€
Länge u. Breite 109cm x 22.9cm 99cm x 22.3cm 123.2cm x 24.1cm

In diesem Beitrag finden Sie alle Loaded Longboards. Dabei vergleichen wir technische Details.
Außerdem gehen wir auf die spezifischen Vor- und Nachteile der einzelnen Longboards von Loaded ein.

 

Longboards von Loaded

Die drei besten Boards vom Profiausrüster Loaded haben wir für Sie auf ihre technischen und natürlich auch optischen Qualifikationen geprüft. Das Unternehmen aus San Diego ist regelmäßiger Veranstalter von professionellen Wettbewerben und Events. Durch diesen engen Kontakt mit den besten Downhillfahrern der Welt kann Loaded Produkte von ganz besonderer Qualität herstellen.

 

Loaded Tan Tien Bamboo

Der Name verrät schon aus welchem Material das 309 Euro teure Longboard gefertigt ist. Das Bambus Deck mit dem rauen Griptape bietet viel Halt und Kontrolle. Das ist insbesondere beim Downhill fahren von Vorteil. Neben der Fähigkeit Berge schnellstmöglich hinunterfahren zu können lassen sich mit dem Tan Tien auch hervorragend Tricks durchführen. Auch auf gerader Strecke zeigt das Profi Longboard seine Wurzeln im Profisport. Ermöglicht wird die Funktionsvielfalt durch die Größe von 99 cm x 22.3 cm

41IepBy5z4L

  • von Profis entwickelt
  • hervorragende Fahreigenschaften
  • auch für Longboard Tricks geeignet

  • hoher Preis, aber gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Loaded Dervish Sama Bamboo

Wieder setzt Loaded auf das bewährte Material Bambus, um das 109 cm lange und 22.9 cm breite Longboard stabil und trotzdem gleichzeitig flexibel zu machen. Die Flexibilität hemmt Straßenschläge bei den etwas härteren Rollen sehr gut. Dadurch kann ohne Probleme auch eine hohe Geschwindigkeit sicher gefahren werden. Das Unternehmen weiß jedoch auch über die Bedeutung davon Bescheid, Tricks auf einem Profi Longboard ausführen zu können. Auch das lässt sich mit dem ebenfalls 309 Euro teuren Dervish Sama problemlos machen.

61i6+tmFtqL._SL1100_
  • zusammen mit Profis entwickelt
  • hohe Fahrsicherheit in allen Lagen
  • auch für Tricks geeignet

  • hoher Preis, aber gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Loaded Longboard Bhangra

Mit dem 349 Euro teuren Loaded Bhangra Longboard hat Loaded ein Dancing- und Freestyle-Board erschaffen, welches sämtliche Möglichkeiten im kreativen Bereich des Longboardens bietet und auch bei leichtem Freeriding im langsameren Geschwindigkeitsbereich eine gute Figur macht. Dank des Rockers liegt der Schwerpunkt tiefer. Das ermöglicht mehr Kontrolle und Stabilität auf dem mit 123.2 cm sehr langen und 24.1 cm breiten Board. Der angenehme Flex gleicht zudem Bodenunebenheiten und Fahrfehler aus. Durch die breiten und hochgezogenen Kicks sind mit dem Loaded Bhangra auch Shuvits und andere Tricks möglich. Das Dner Longboard oder auch das Ungespielt Longboard auf der zum Teil auch im Fernsehen übertragenen Deutschland-Tour gleicht den Fahrqualitäten dieses absoluten Profi Longboards sehr.

71UY5M9gBhL._SL1054_
  • hervorragend für die Langstrecke
  • qualitaiv hochwertige Bauteile

  • hoher Preis, aber gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Loaded Longboards

Der Hersteller Loaded ist weltbekannt und global vertreten. Das liegt an der einzigartigen Qualität die Longboards von Loaded haben. der Hauptstandort des Unternehmen ist Culver City im sonnigen Kalifornien. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 2002 von Don Tashman, der als Ziel hatte qualtitativ hochwertige und umweltverträgliche Loaded Longboards herzustellen. Mehrfach wurde das Unternehmen seitdem für Innovationen ausgezeichnet. Bekannt wurde Loaded Longboards unter anderem auch durch zahlreiche virale Hits auf Youtube. Diese zeigen meist Longboarder aus dem von Loaded gesponserten Amateur-Team mit dem Namen Loaded Ambassadors.
Durch dieses Programm werden zahlreiche jungen und talentierte Sportler mit Loaded Longboards und anderem Zubehör unterstützt. Dadurch trägt Loaded einen wichtigen Teil zur Steigerung der Popularität von Lobgboarden bei.