Ratgeber

Das Pintail Longboard – ein echter Klassiker

By 6. Mai 2020 No Comments

Wer sich ein Longboard kaufen will, hat die große Auswahl zwischen Boards in unterschiedlichen Längen und Formen. Das Pintail Longboard ist ein echter Klassiker unter den Boards und für alle geeignet, die gerne cruisen und mit ihrem Board viel in der Stadt unterwegs sind. Bei einem Pintail Longboard ist die Mitte etwas breiter als das sonst bei Longboards der Fall ist. Zum Ende, also zum Tail hin, wird das Board wieder etwas schmaler.

Das Pintail Longboard – ein sehr dynamisches Board

Das Pintail Longboard – ein echter KlassikerWas das Pintail Longboard so charakteristisch macht, ist die Spitze, die durch die besondere Form zwischen den Achsen entsteht. Bei einem Skateboard ist das Deck gleichmäßig geformt, das Pintail Longboard wird durch seine spezielle Form aber deutlich dynamischer. Alle, die noch nie auf einem Longboard gestanden haben, sollten für den Anfang ein Pintail Longboard kaufen. Es bietet den weitaus größeren Komfort als ein normales Skateboard, allein schon durch die breitere Mitte, sie sichert dem Fahrer einen besseren Stand. Es gibt jedoch noch mehr Gründe für Anfänger, die ersten Versuche auf einem Pintail Board zu machen. Zwei Punkte stehen dabei im Vordergrund: Die bereits erwähnte Stabilität beim Fahren und die Kosten. Viele wollen in ihr erstes Board nicht allzu viel Geld investieren. Hier bietet sich das Pintail Longboard an.

Stabil und immer sicher

Warum ist ein Pintail Board günstiger als ein normales Skate- oder Longboard? Diese Frage ist einfach zu beantworten: Der Aufbau des Boards ist einfach gehalten. Damit wird es in der Herstellung günstiger, in der Regel ist auch keine Konkave vorhanden und große Federungen fehlen. Zudem werden Pintail Boards in großen Mengen produziert, was den Preis ebenfalls nach unten drückt. Was die Stabilität des Boards angeht, so kann es sich jedoch ohne Probleme mit allen anderen Boards messen. Das liegt auch am sehr langen Radstand, der das Board stabil und damit sicher macht. Die sogenannten Wheelbites sind beim Pintail Board kein Thema, denn sie sind oft für Stürze verantwortlich. Demzufolge spricht auch in diesem Punkt alles für das breite Board, besonders für Anfänger.

Nicht unbedingt für Tricks geeignet

Für den Kauf eines Pintail Boards gibt es viele Argumente, allerdings auch negative Faktoren. Der relativ lange Radstand, der bei Anfängern von großem Vorteil ist, hindert Könner auf dem Board, Tricks zu zeigen. Ein Pintail Board ist leider nicht so wendig und so flexibel wie das bei anderen Boards der Fall ist. Selbst Slides sind mit diesem Board kaum möglich, echte Könner möchten darauf jedoch nicht verzichten. Das Pintail Board ist perfekt für alle, die noch nicht so sicher auf dem Board stehen. Sie sollten mit diesem breiten Board üben und später auf ein anderes Board umsteigen.

Fazit

Das Pintail Board ist sogar für Kinder eine gute Wahl, weil sie sich auf dem Board sehr sicher fühlen. Dazu kommt, dass für dieses Board keine Montage notwendig ist, es kann direkt komplett gekauft werden. Natürlich ist es möglich, später sowohl das Deck als auch die Räder nach Bedarf auszutauschen. Anfänger sind gut beraten, ein Pintail Board zu kaufen, denn bei diesem Board stimmen Sicherheit, Stabilität, Material und das Design.

PARADOX Skateboard 42" Longboard Pintail Longboard Maple Komplett Deck Skateboard 180 Truck und ABEC-9 *
  • Das schönes Pintail 42"×10" Longboard Optimal für Anfänger und Kinder.
  • Es ist sehr leicht zu fahren und zu transportieren, mit dem ABEC-9 bearing.Und können Sie glatt reiten und drehen mit ihm.
  • Das Skateboard Longboard 33 "pintail dauerhaft Ahorndeck kann Schwergewicht aushalten.
  • Rad: hohe Super Rebound 70MM Rad.Der Ausschnitt des Rades kann das Rad etwas zu verhindern.
  • Das Longboard kommt fix und fertig montiert zu Dir. Auspacken und losfahren.Wir sprechen mit der Qualität.

Beitragsbild: depositphotos.com / jipen

Redaktion

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell